Grüß Gott in Burghausen!


Mein Name ist Jutta Öhler. Ich bin gebürtige Burghauserin und führe seit 2011 verschiedene Gruppen von Besuchern und Schulklassen durch Burghausen und auf der Burg.

Es macht mir viel Spaß, meine Gruppen zu begeistern und mit ihnen das späte Mittelalter und die Zeit der Renaissance bis hin zur Neuzeit zu erkunden. Man erfährt von mir, warum der Henkersberuf als unehrlich galt, warum die Folter als so wichtig angesehen wurde, warum alles in Butter ist oder wie es war, wenn man Lunte gerochen hat. Geschichtliche Fakten und Überlieferungen präsentiere ich in anschaulichen Erzählungen. 


Im historischen Gewand mime ich die geschwätzige Magd, die unerschrockene Marketenderin oder auch die edle Dame. 


Als Mutter eines Sohnes fällt es mir leicht, mich in die Gedankenwelt der Kinder zu versetzen und mich mit ihnen auf die Spuren der reichen Herzöge, der armen Bauern und der tapferen Ritter zu machen.

Natürlich erzähle ich auch von unserem Schlossgespenst, dem eingemauerten Koch, dem eine unglückliche Liebe zum Verhängnis wurde und der heute noch durch unsere Burg spukt.


Ich bin Mitglied im Burghauser Gästeführerverein e.V. und dort seit 2014 Mitglied im Vorstand. Seit 2017 besitze ich das BVGD-Zertifikat nach DIN EN 15565.


Sie können bei mir Führungen in Mundart Bayrisch, Deutsch und seit 2015 auch in Englisch buchen.


Wenn ich Ihre Neugier geweckt habe und Sie Burghausen besuchen möchten, dann rufen Sie mich an oder schreiben mir unter "Kontakt".


Ich freue mich darauf, Ihnen unsere schöne Stadt und die mächtige Burg zu zeigen.